Springe zum Inhalt

Ivanka besucht Grab des »Rebben«

Während der Präsidentschaftskandidat der Republikaner, Donald Trump, am Wochenende letzte Veranstaltungen vor der Wahl am Dienstag absolvierte, suchten seine Tochter Ivanka und sein Schwiegersohn Jared Kushner offenbar Unterstützung von höherer Seite.

Das observante jüdische Paar – Ivanka Trump war vor ihrer Hochzeit mit Jared Kushner, der Präsidentschaftskandidat Trump als Berater unterstützt, zum Judentum konvertiert – wurde Samstagabend am Grab des Lubawitscher Rebben Menachem Mendel Schneerson in Queens gesichtet. Das berichtete die Online-Ausgabe der israelischen Tageszeitung »Haaretz« am Sonntag.

Ohel Das Grab ist als »Ohel« – als Zelt – bekannt. Schneerson, der siebte Lubawitscher Rebbe, starb 1994 und ist dort gemeinsam mit seinem Schwiegervater beerdigt. Zehntausende Menschen besuchen jährlich die Grabstätte.

Eine ultraorthodoxe Website überschrieb ihren Artikel laut Haaretz mit »Ivanka betet – Donald ist gerettet! Als Ivanka im Ohel des Rebben war, zog ihn der Geheimdienst von der Bühne«.

Die »Yeshiva World News« berichtete, dass der Besuch der Grabstätte etwa zur gleichen Zeit stattfand, als Geheimdienstmitarbeiter Trump bei einer Wahlveranstaltung in Reno, Nevada, von der Bühne zogen, weil es Todesdrohungen gegen den Republikaner gegeben haben soll. Einige Trump-Fans twitterten, die Intervention des Rebben habe Donald Trump das Leben gerettet.

 

Quelle: http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/26881

 

 

Wenn man der Quelle bzw dem Artikel allgemein vertrauen kann, wäre das ein sehr wichtiges Hinweisschild zur Frage, wer Trump im Hintergrund beeinflussen könnte. Der Artikel selbst ist ja relativ harmlos, aber wenn man den Bogen spannt, könnte es interessant sein…
Das von Ivanka Trump besuchte Grab, gehört dem ehemaligen „Führer“ von Chabad Lubawitsch. Das ist genau die jüdische Endzeitsekte, welche ich schon mal in meinem Text zum jüdischen Jahr 5777 und der darin versteckten Endzeit erwähnte. Und bevor das jetzt wieder falsch verstanden wird, ich rede nicht vom Mainstream-Judentum, sondern von einer Sekte, welche sich über die Jahre über das Judentum gespannt hat.
https://www.facebook.com/groups/184590461896370/permalink/281637855524963/

Laut eigener Aussage der Lubawitscher Sekte, haben sie jeden Präsident der letzten Jahrzehnte gestellt und kontrolliert. Da wäre die Verbindung zu Trump also gar nicht so abwegig. Sie haben Einfluss in die allerhöchsten Kreise auf der Welt und bestimmen dadurch auch das globale Geschehen dieser Welt mit. Sie arbeiten auf ihr pernsönliches Armageddon hin und erwarten an desen Höhepunkt, das Erscheinen ihres Messias (in unserem Jahr 2016/2017) Jeder der dies jetzt wieder albern findet, unterschätzt den Einfluss dieser Leute im Weltgeschehen.
https://lupocattivoblog.com/…/chabad-lubawitsch-eine-judis…/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.