Springe zum Inhalt

Archiv für den Monat: September 2016

Spirituelle Sexualität: Inneres Wachstum mit körperlicher Vereinigung!

Spirituelle Entwicklung und Sexualität werden von manchen Menschen als etwas Gegensätzliches betrachtet, doch das muss es nicht unbedingt sein. In diesem Beitrag erfährst du, warum man mit der eigenen Sexualität sorgsam umgehen soll und welches Ziel spirituelle Sexualität verfolgt. Außerdem wirst du hier die Technik aus dem Roten Tantra kennenlernen, um Sex für spirituelles Wachstum nutzen zu können.

 

Vorsicht vor Energieverlust!

Aus einer spirituellen Perspektive hat herkömlicher Sex vor allem einen Nachteil: Der gewöhnliche Orgasmus geht mit Energieverlust einher!

Beim Mann sogar noch stärker als bei der Frau, da die Produktion von Samen eine große Menge an Energie benötigt. Manche behaupten sogar, dass die geringere Lebenserwartung, welche Männer im Vergleich zu Frauen haben daher kommt, dass die Samenproduktion so viel Lebensenergie benötigt. Aus diesem Grund wird dabei von diesem sogenannten Höhepunkt Abstand genommen.

Das mag im ersten Moment vielleicht noch wie ein Verlust wirken, doch was klingt für dich erstrebenswerter:

Kurzweilige unkontrollierte Muskelspannung, gefolgt von Müdigkeit oder beliebig lange Ekstase, gefolgt von immenser Energie und innerer Ruhe?

Weiter geht es in der Spiritualität darum, über die körperliche Wahrnehmung hinauszuwachsen und die Form der Sexualität, wie sie für gewöhnlich praktiziert wird, ist sehr stark auf den körperlichen Aspekt der Existenz fokussiert ist. Das ist an und für sich noch kein Problem, so lange die Sexualität rein auf der körperlichen Ebene behandelt wird, doch sobald sie unsere Gedanken einnimmt, geht sie auf Kosten der inneren Ruhe und Ausgeglichenheit.

 

Jeder Körperkontakt bringt sein Karma mit

Ein Punkt, der im fieberhaften Paarungsverhalten der westlichen Durchschnittsbevölkerung oft unbeachtet bleibt ist, dass jeder Mensch sein eigenes Karma mitbringt.

Sobald Körperkontakt stattfindet, bindet man sich je nach der Art des Kontaktes verschieden stark an den Menschen und dadurch an seine karmischen Strukturen.

Es beginnt bereits beim Händeschütteln, jedoch auf eine eher milde Art und Weise, sodass der Einfluss der Bindung nach kurzer Zeit wieder abgeklungen ist.

Wenn man jedoch durch Geschlechtsverkehr miteinander in Kontakt kommt, entstehen weit intensivere Bindungen, welche ca. 7 Jahre lang halten. Diese Bindungen können weitreichende Auswirkungen auf den Menschen haben, der sie mit sich herum trägt. Das ist zum Beispiel auch der Grund dafür, dass Menschen, die sich prostituieren nach wenigen Jahren bereits so verbraucht aussehen.

Auch wenn es nicht direkt in körperlichen Verfall mündet, wenn man mehr als einen Geschlechtspartner in seinem Leben hat, ist es trotzdem empfehlenswert, sich zurückzuhalten, da die geistige und karmische Struktur sich bei jedem Partner verändert, was bei zu starker Vermischung dazu führt, dass man den Kontakt mit seinen Mitmenschen mit der Zeit immer weniger zu schätzen weiß. Außerdem verschwindet der Drang, sich nach jemand anderen umzusehen In einer wirklich glücklichen Beziehung sowieso von alleine.

 

Die 3 Beweggründe für Sex

Wenn man die ganzen persönlichen Themen wie Bestätigung, Anerkennung und ähnliches außen vor lässt, bleiben genau 3 Beweggründe übrig, aus denen heraus man Sex haben kann. Diese sind:

  • Lust: Die meisten Menschen werden heutzutage über diesen Beweggrund dazu gebracht, sexuell in Kontakt zu kommen. Es ist absolut nichts falsch daran, jedoch ist es durch dir Reduzierung auf die körperliche und emotionale Komponente eine stark beschränkte Art, das Leben wahrzunehmen.
  • Fortpflanzung: Der eigentliche Grund, warum Sexualität und der Trieb, ihr nachzukommen eigentlich existieren. In ihrem eigentlichen Sinn ist Sexualität notwendig, um das Überleben der Menschheit sicherzustellen.
  • Spirituelle Entwicklung: Die sexuelle Vereinigung kann auch dafür genutzt werden, das spirituelle Wachstum anzukurbeln. Dafür werden Techniken genutzt, welche die Energie weiter aufbauen, anstatt sie über die Geschlechtsteile entweichen zu lassen.

Lustgewinnung und Fortpflanzung sind die offensichtlichen Möglichkeiten, den sexuellen Kontakt zu nutzen. Wenn es jedoch um das spirituelle Wachstum geht, kommen wir in einen Bereich, zu dem vergleichsweise wenige Menschen in der modernen Gesellschaft bisher Zugang finden konnten.

 

Spirituelle Sexualität

Bei dieser Art der sexuellen Vereinigung liegt das Ziel wie gesagt nicht darin, seine Sinne zu befriedigen, oder Nachkommen zu produzieren.

Hier geht es darum über die sexuelle Vereinigung Energie im unteren Bereich des Energiekörpers entstehen zu lassen und diese in die höheren Bereiche zu verlagern, um schließlich Samadhi (Einheit) zu erreichen.

Frau und Mann, welche hier jeweils die Rolle von Shakti (Energie) und Shiva (Bewusstsein) einnehmen, kommen bei dieser Form der Intimität verschiedene Aufgaben zu.

 

Übersicht

Bei dieser Form der Vereinigung wird aufrecht gesessen, der Mann nimmt eine Sitzposition wie den Lotossitz, den halben Lotossitz, Siddhasana oder falls keine davon möglich ist, den Schneidersitz ein. Die Frau setzt sich auf ihn und überkreuzt die Beine hinter seinem Rücken, dass beide in einer kreuzbeinigen Position, einander zugewandt sitzen.

 

Der weibliche Part

Der die Aufgabe der Frau ist bei dieser Art der Vereinigung, die Aufmerksamkeit voll und ganz auf das Muldhara-Chakra (Wurzelchakra) zu legen.

Beim herkömmlichen Geschlechtsverkehr entweicht die Energie in das körperliche Dasein, doch wenn die Konzentration auf den Punkt des Muladhara-Chakras gehalten wird, baut sich die Energie weiter auf, anstatt in einem körperlichen Orgasmus über das Nervensystem zu entweichen.

Dies wird Tantrischer Orgasmus genannt und er hält so lange an, wie es der Frau möglich ist, die Konzentration auf den Punkt des Muladhara-Chakras zu halten. Aus diesem Grund ist es essentiell, die Konzentration auf diesen Punkt perfekt zu beherrschen.

Eine Technik, um die Konzentration auf den Punkt des Muladhara-Chakras zu erlernen ist Uddiyana Bandha.

So kannst du diese Technik üben:

  • Stelle dich etwa Schulterbreit hin bzw. sitze im Fersensitz. Wenn du stehst, gehe etwas in die Knie.
  • Stütze dich mit den Handflächen auf den Knien ab, halte die Finger dabei geschlossen.
  • Atme vollständig aus.
  • Ziehe den Bauch so weit wie möglich nach innen und halte diese Position so lange wie angenehm.
  • Lasse den Bauch wieder locker und atme vollständig ein.
  • Wiederhole diese Übung beliebig oft und erhöhe nach und nach die Zeit, in der du den Bauch eingezogen hältst.

In dem Moment, wo du den Bauch nach innen gezogen hältst, spannt sich auch der Beckenboden und die Vaginalmuskulatur an und genau dort in der Mitte ist der Punkt zu finden, um den es geht.

Langfristig sollst du diesen Punkt in jeder beliebigen Situation erspüren können.

Mit der Zeit wird es immer einfacher, die Aufmerksamkeit auf dem Punkt zu halten und die physische Aktivierung über Uddiyana Bandha dann nur noch anfangs notwendig, um den Punkt zu finden.

 

Der männliche Part

Die Aufgabe der Männer sieht hierbei etwas anders aus. Der Punkt auf den sich der Mann bei dieser Form der Vereinigung konzentrieren soll, liegt am oberen Hinterkopf und nennt sich Bindu.

Die Sache die es hier zu beachten gilt ist, dass Emotionen und Leidenschaft den Punkt hinunter, weiter in den Körper hinein fallen lassen. Wenn er dabei zu weit fällt, kommt es zur Ejakulation, wodurch eine Menge an Energie verloren geht.

Um die Energie an der Wirbelsäule nach oben zu verlagern, gibt es eine Technik, die es zu meistern gilt, diese Technik nennt sich Vajroli Mudra.

Diese Technik besteht aus den folgenden Schritten:

  • Atme bequem ein und halte die Luft an.
  • Ziehe die Geschlechtsmuskeln zusammen.
  • Ziehe die Anusschließmuskeln zusammen.
  • Ziehe den Bauch etwas ein.
  • Wölbe den Brustkorb nach vorne.
  • Gib die Zungenspitze ganz nach hinten zum weichen Teil des Gaumens und senke den Kopf leicht.
  • Gib die Zungenspitze nach vorne, den Gaumen entlang, schaue zum Punkt zwischen den Augenbrauen.
  • Bringe die Konzentration zur Schädeldecke.
  • Atme vollständig aus.
  • Atme tief ein.
  • Atme nochmal vollständig aus.

Auf diese Art und Weise kannst du deine Energie zurück in die höheren Bereiche deines Energiekörpers verlagern, und so die Ejakulation verhindern.

Es empfiehlt sich, diese Technik einige Zeit lang zu üben, bevor es zum sexuellen Kontakt kommt, damit es dann auch wirklich möglich ist, sie konzentriert anzuwenden.

 

Zusammenfassung

Wenn die Frau während des sexuellen Kontaktes ihre Aufmerksamkeit vollständig am Muladhara-Chakra hält und der Mann sein Bindu immer wieder zum Punkt am oberen Hinterkopf zurückführt, entsteht dadurch ein Prozess, der den Energielevel in beiden Partnern nachhaltig erhöht. Dies kann bereits während der Vereinigung zu tiefer Meditation führen.

Wichtig ist es, dass beide zusammen darauf achten, dass der Mann bei der Vereinigung nicht zum Orgasmus kommt, es sei denn, er hat sich jahrelang mit eigenen Techniken darauf vorbereitet, den Samenerguss beim Orgasmus zurückzuhalten.

Generell kann man so lange praktizieren, wie man möchte und es ist empfehlenswert, nachdem man sich körperlich wieder voneinander getrennt hat aufrecht mit geschlossenen Augen sitzen zu bleiben und den Auswirkungen der gemeinsam durchgeführten Praxis nachzufühlen.

Wird auf diese Art regelmäßig und richtig miteinander praktiziert, kann man so in tief meditative Zustände gelangen, wie es sonst nur bei täglicher Yoga- und Meditationspraxis möglich ist.

Sexualität muss also kein bloßer körperlicher Akt sein, aus dem man energielos und schwach hervorgeht. Sie kann als Pfad eingesetzt werden, um gemeinsam spirituelle Erkenntnis zu erlangen!

 

Anmerkung zum Schluss:

Generell ist es empfehlenswert, einen reinen Lebensstil zu führen und regelmäßig Yoga und Meditation zu praktizieren, um die Energien besser ins Fließen zu bringen und dadurch die Wirksamkeit der hier beschriebenen Technik zu steigern.

Für den Anfang kannst du die 5 Tibeter üben und die Meditation aus dem Newsletter.

Momentan arbeite ich an einem Online-Yogakurs, welcher dir dabei helfen wird, dein System von Grund auf richtig auszurichten!

Sobald er fertig ist, wirst du hier auf der Webseite und im Newsletter davon erfahren.

Falls dir dieser Artikel gefallen hat, teile ihn, damit er möglichst vielen Menschen nützlich sein kann!

Das geheime Weltraumprogramm Nordkoreas: 17 jähriger Kosmonaut auf der Sonne gelandet !?

Es ist wohl die bedeutendste Errungenschaft der moderne.
Wie die International business times berichtete

Auf dem Mond waren wir ja bereits, sind dann schnell geflohen um nie wieder darauf zu landen ?!?!?!?  Oder habe ich das falsch verstanden und die Mondlandung wurde in den Kubrick-Filmstudios gedreht??

Und nun (das heisst bereits im Jahr 2014) berichtet das staatliche Fernsehen Nordkoreas das ein 17 jähriger Astronaut auf der Sonne gelandet ist und dabei noch einige Souveniers mitgebracht hat.

Hört sich das sehr ungewöhnlich an? Etwa sogar unglaubwürdig? Oder bestenfalls futuristisch?
Hört es sich nicht auch ungewöhnlich, unglaubwürdig, oder bestenfalls futuristisch an, wenn ein Huhn aus der Legebatterie einen Dr. Titel in theoretischer Quantenphilosophie trägt?

Liebe Mitsklaven (Personen) wir werden als Arbeitsdrohnen mit einem Lemmingsprogramm für eine 40 Stundenwoche gezüchtet. Als Goldesel Zions leistet der pflichtbewußte, Obrigkeitshörige Deutsche Michel allerbeste Wertarbeit in der Karantänezone der Erdoberflächenbewohner.

Wir sollen und dürfen nicht wissen, was über und unter uns geschieht. Mangel und Limitierung existiert nur für diejenigen, die es mit sich lassen machen.

Seit spätestens 1950 gibt es geheime Weltraumprogramme die Jenseits unseres Sonnensystems Handel treiben und kulturellen Austausch halten.

NASAs Wurmlochbeweise . Zurück in die Zukunft : klick
Die Sonne ist was anderes : klick
Warum das Außerirdischen Thema gerade jetzt so wichtig ist
Video Botschaft eines Spähers der Wächters
Die geheimen Weltraumprogramme zu Mond, Mars und Titan
Das geheime Mondprogramm
Das geheime Marsprogramm (mars defense force)
Das Geheime Weltraumprogramm (earth defense force)
Solar Warden – die Sonnenwächter – Weltraumpolizei 

Der nordkoreanische Fernsehsender Central News hat von dem 17 jährigen Hung II Gong berichtet, der erste Mensch auf der Sonne gewesen zu sein.
“ Wir sind sehr erfreut mitzuteilen, daß wir eine erfolgreiche Mission umgesetzt haben einen Menschen auf die Sonne zu bringen.
Hung II Gong ist ein Held und verdient einen heldenhaften Empfang wenn er wieder nach Hause kommt heute gegen Abend.“
Der 17 jährige benötigte lediglich 4 Stunden, um die Distant zur Sonne zu überwinden und wird am selben Tag wieder zurückkehren.

Verstehst Du nun warum es eine 100 % Nachrichtensperre über Nordkorea gibt? Mit einer Feindpropaganda aller bester Güte wird uns gesagt die Menschen dort sind zurückgeblieben! Nein ! Umdrehen ! Wir leben in einer verkehreten Welt! Die Menschen da sind uns Meilenweit voraus!
In Nordkorea gibt es auch keine Rothshild-Zentralbank und keine Ankoppelung an IWF oder BIZ.
Daher sind auch die Raketentests der bösen, bösen Nordkoreaner so sehr sehr Angsteinflößend und existentiell für den Westen. Denn es handelt sich nicht um Raketentests der gewöhnlichen Art.

Wenn Du also künftig von Nordkorea hörst, dann kannst Du nun zwischen den Zeilen lesen und einmal die Dinge umdrehen um an den Kern der Dinge zu kommen.

http://www.disclose.tv/action/viewvideo/221360/understanding_the_magnetic_sun/

NASA Bericht von 2008

Bereits im Jahre 2008 berichtete die NASA von einem Wurmloch zwischen der Erde und der Sonne. Ja es geht also und ist nicht einmal von Verschwörern lanciert.
Hier zur offiziellen NASA Berichterstattung: klick

Weitere Dokumente zu der Thematik befindet sich auf der Seite der LICHTKERN – Stiftung

http://lichtkern.com/wp-content/uploads/2015/06/Wurml%C3%B6cher.pdf
http://lichtkern.com/die-krimkrise-hats-offenbart/

Ist es nicht eine Schande uns Menschen zu erzählen wir müssen ausgerottetwerden, um den Planeten lebensfähig zu halten und gleichzeitig werden in den unendlichen Weiten des Weltalls diese Dinge betrieben?

Aufwachen ist angesagt, schnell und umfassend. Wenn wir teilhaben wollen müssen wir es einfordern und in Anspruch nehmen.
Also fordern wir uns heraus 🙂

Ach Du fandest seltsam das ein 17 jähriger dieses Unternehmen durchgeführt hat?
Nunja mit einem Schetintin-Training kein Problem.
 
Wie die Kindersoldatenprogramme für den
Weltraum aussehen wird hier sehr ausführlich geschildert

Quanten-Experimente zeigen, wie die Gegenwart die Vergangenheit ändern kann und das ist noch nicht alles…

„Wir erwählen ein Phänomen zu überprüfen, welches nicht möglich ist, absolut unmöglich ist, in jeglicher klassischen Weise zu erklären, und welches sich im Herzen der Quantenmechanik befindet. In Wirklichkeit enthält es das einzige Geheimnis.“ Richard Feynman, Nobelpreisträger des zwanzigsten Jahrhunderts. (Radin, Dean. Entangled Minds: Extrasensory Experiences In A Quantum Reality. New York, Paraview Pocket Books, 2006)

Das Konzept der „Zeit“ ist ein wirklich seltsames, und die Welt der Quantenphysik ist noch seltsamer. Es gibt keinen Mangel an beobachteten Phänomenen, die unserem Verständnis von Logik trotzen, und die Gedanken, Gefühle, Emotionen und das Bewusstsein selbst ins Spiel bringen, und damit eine postmaterialistische Sicht des Universums. Diese Tatsache wird durch nichts besser dargestellt als durch das klassische Doppelspalt-Experiment, das von den Physikern (wiederholt) genutzt wurde, um die Rolle des Bewusstseins und seine Rolle bei der Gestaltung / Beeinflussung der physischen Realität zu erforschen. Die dominierende Rolle eines physischen, materialistischen (newtonschen) Universums wurde abgeworfen, als die zweite Quantenmechanik in die Gleichung eingegeben wurde, und dies erschütterte die tiefste Grundlage der Wissenschaft, wie sie es bis heute anhaltend tut.

„Ich betrachte das Bewusstsein als von grundlegender Bedeutung. Ich betrachte die Materie als einen Abkömmling des Bewusstseins. Wir können nicht hinter das Bewusstsein gelangen. Alles, worüber wir reden, alles was wir als existierend betrachten, ist als Bewusstsein zu postulieren. „– Max Planck, theoretischer Physiker, der die Quantentheorie begründete, für die er 1918 den Nobelpreis für Physik erhielt.

Es gibt ein weiteres bahnbrechendes, seltsames Experiment, das ebenfalls enorme Auswirkungen auf das Verständnis der Natur unserer Realität hat, genauer gesagt, auf die Natur dessen, was wir als „Zeit“ bezeichnen.

Es ist als das „delayed-choice“ Experiment (verzögerte Wahl) oder als „Quantenradierer“ bekannt, und es kann als eine modifizierte Version des Doppelspaltexperimentes betrachtet werden.

Um das „delayed-choice“ Experiment zu verstehen, muss man das Quantendoppelspalt-Experiment verstehen.

In diesem Experiment wurden winzige Stücke von Materie (Photonen, Elektronen oder andere subatomare Objekte) auf einen Schirm geschossen, der zwei Schlitze enthält. Auf der anderen Seite des Bildschirms, zeichnet eine High-Tech-Videokamera auf, wo jedes Photon landet. Wenn die Wissenschaftler einen Schlitz schliessen, zeigt die Kamera uns ein erwartetes Muster, wie weiter unten im Video zu sehen ist. Wenn jedoch beide Schlitze geöffnet sind, taucht ein „Interferenzmuster“ auf – die Teilchen beginnen, wie Wellen sich zu benehmen. Dies bedeutet nicht, dass atomare Objekte als Welle beobachtet werden (auch wenn sie vor kurzem als eine Welle beobachtet wurden), sie wirken nur so. Das bedeutet, dass jedes Photon einzeln durch beide Schlitze gleichzeitig geht und mit sich selbst interferiert, aber es geht auch durch einen Schlitz, und es geht auch durch den anderen. Darüber hinaus geht es ebenfalls durch keinen von ihnen. Das einzelne Stück Materie wird zu einer „Welle“ der Potenziale, sich selbst in Form von mehreren Möglichkeiten zum Ausdruck bringend, und genau deswegen erhalten wir das Interferenzmuster.

Wie kann ein einzelnes Stück Materie existieren und sich in mehreren Zuständen ohne physikalische Eigenschaften zum Ausdruck bringen, bis es „gemessen“ oder „beobachtet“ wird? Darüber hinaus – wie wählt es aus, welchen Weg, aus mehreren Möglichkeiten, es nehmen wird?

Dann, wenn ein „Beobachter“ entscheidet, zu messen und zu schauen, durch welchen Schlitz das Stück Materie hindurchläuft, kollabiert die „Welle“ von möglichen Pfaden in einem einzigen Pfad. Das Partikel verändert sich von einer „Welle“ von Potenzialen wieder zu einem Teilchen, welches eine einzige Route nimmt. Es ist, als ob die Teilchen wissen, dass sie beobachtet werden. Der Betrachter hat irgendeine Art von Wirkung auf das Verhalten der Teilchen.

Hier könnt ihr eine visuelle Demonstration / Erklärung des Doppelspaltexperiments sehen.

Diese Quantenunschärfe ist definiert als die Fähigkeit, „ … dass ein Teilchen – wie ein Elektron – gemäss der Gesetze der Quantenmechanik, die die subatomaren Angelegenheiten regeln, in einem unklaren Zustand der Möglichkeit existiert – gleichzeitig irgendwo, überall oder nirgendwo zu sein – bis es in die Stofflichkeit eines Labor-Detektors oder eines Augapfels einklinkt. “ (New York Times)

Laut dem Physiker Andrew Truscott, leitender Forscher einer Studie, die von der Australian National University veröffentlicht wurde, weist das Experiment darauf hin, dass „die Realität nicht existiert, es sei denn, wir suchen nach ihr.“ Er schlägt vor, dass wir in einem Universum holographischer Art leben. (Quelle)

„delayed-choice“ Experiment / Quantenradierer / Zeit

Inwiefern haben all diese Informationen einen Bezug auf das Konzept der Zeit? So wie das Doppelspalt-Experiment zeigt, wie  mit dem Bewusstsein verbundene Faktoren  die Quantenwellenfunktion zum Kollabieren bringen (ein Stück Materie existiert in mehreren möglichen Zuständen), indem die Welle zu einem einzigen Teil Materie mit definierten physikalischen Eigenschaften wird (also nicht länger eine Welle ist mit allen diese potenziellen Zuständen), zeigt das „delayed-choice“ Experiment wie das, was in der Gegenwart geschieht, das verändern kann, was in der Vergangenheit passiert(e). Es zeigt auch, wie die Zeit rückwärtsgehen kann, wie Ursache und Wirkung umgekehrt werden können, und wie die Zukunft die Vergangenheit verursacht.

Wie das Quantendoppelspaltexperiment, wurde das „delayed-choice“ Experiment / der Quantenradierer immer und immer wieder demonstriert und wiederholt. Zum Beispiel haben Physiker an der Australian National University das Gedankenexperiment der verzögerten Wahl („delayed-choice“) von John Wheeler durchgeführt.

Im Jahr 2007 schossen Wissenschaftler in Frankreich Photonen in einen Apparat und zeigten, dass ihre Aktionen nachträglich etwas ändern konnten, was bereits geschehen war.

„Wenn wir versuchen, dem Quantenzustand eines einzelnen Systems eine objektive Bedeutung zuzumessen, erscheinen kuriose Paradoxe: Quanteneffekte imitieren nicht nur augenblickliche Aktionen-aus-der-Entfernung, sondern beeinflussen auch, wie hier zu sehen ist, zukünftige Aktionen von vergangenen Ereignissen, selbst nachdem diese Ereignissen unwiderruflich aufgezeichnet wurden. „– Asher Peres, Pionier in der Quanteninformationstheorie

Die Liste geht buchstäblich weiter und weiter, und wurde zum ersten Mal im Jahr 1978 von John Wheeler herausgebracht. Deshalb werde ich diesen Artikel mit seiner Erklärung der „delayed-choice“ Experimente beenden. Er glaubte, dass dieses Experiment im kosmischen Massstab bestens erklärt wird.

Erklärung im Kosmischen Massstab

Er bittet uns, uns einen Stern vorzustellen, ein Photon vor Milliarden von Jahren emittierend, in Richtung des Planeten Erde gehend. Dazwischen gibt es eine Galaxie. Als Ergebnis dessen, was als „Gravitationslinsen“ bekannt ist, wird das Licht sich um die Galaxie biegen müssen, um die Erde zu erreichen, somit hat es einen von zwei Wegen zu gehen, nach links oder nach rechts. Milliarden Jahre später, wenn jemand entscheidet, ein Gerät zu installieren, um das Photon zu „fangen“, würde das resultierende Muster (wie oben im Doppelspaltexperiment erklärt) ein Interferenzmuster sein. Dies zeigt, dass das Photon den einen Weg nahm, und es nahm den anderen Weg.

Jemand könnte auch wählen, „nachzusehen“, indem er auf jeder Seite der Galaxie ein Teleskop aufstellt, um zu bestimmen, auf welcher Seite das eingehende Photon die Erde erreicht. Der tatsächliche Akt der Messung oder „Beobachtung“, auf welchem Wege das Photon ankommt, bedeutet, es kann nur von einer Seite kommen. Das Muster wird nicht länger ein Interferenzmuster sein, mehrere Möglichkeiten darstellend, sondern ein einziger Klumpen von Mustern zeigt „einen“ Weg.

Was bedeutet das? Es bedeutet, wie wir zu messen wählen beeinflusst „jetzt“, welche Richtung das Photon vor Milliarden Jahren nahm. Unsere Wahl im gegenwärtigen Moment entscheidet, was in der Vergangenheit bereits geschehen war ….

Dies ergibt überhaupt keinen Sinn, was ein weit verbreitetes Phänomen ist, wenn es um die Quantenphysik geht. Unabhängig von unserer Fähigkeit, einen Sinn zu ergeben, ist es real.

Dieses Experiment zeigt auch, dass die Quantenverschränkung (die auch verifiziert wurde, hier kann man mehr darüber lesen) unabhängig von der Zeit besteht. Das bedeutet, dass zwei Stückchen der Materie tatsächlich verschränkt werden, wiederum, in der Zeit.

Die Zeit, wie wir sie messen und wissen, gibt es nicht wirklich.

Die Israel-Lobby in Deutschland

Die ProSieben/Sat1-Gruppe, die die deutschen Fernsehsender ProSieben, Sat.1, Kabel eins, N24, 9Live und den speziell auf Frauen konzipierten Sender Sixx unter einem Dach vereint, ist im Besitz des Juden Haim Saban. Die Axel-Springer-Stiftung, die zur Axel-Springer-AGgehört wurde von 1981 bis 2010 von dem Juden Ernst Cramer geleitet. Nach Cramers Tod übernahm Friede Springer selbst den Vorstandsvorsitz. Friede Springer ist Zionistin und bekam 2000 sogar den Leo-Baeck-Preis, die höchste Auszeichnung des Zentralrats der Juden in Deutschland. Vorstandsvorsitzender der Axel-Springer-AG ist der Zionist Matthias Döpfner, der gleichzeitig eine Position im Aspen Institut Berlin bekleidet. Das Aspen Institut ist eine US-amerikanische Lobby, die nach dem 2.Weltkrieg zu Propagandazwecken gegründet wurde. Das Institut wird geleitet durch Trustees, der Präsident und CEO ist der Jude Walter Isaacson.

Haim Saban (ProSieben/Sat1 - Gruppe)

Haim Saban (ProSieben/Sat1 – Gruppe)

Matthias Döpfner erhält die Leo-Baeck-Medaille von Henry Kissinger

Friede Springer mit Henry Kissinger

Walter Isaacson (Aspen Institute Berlin)

Die zentrale Rolle des Zentralrats der Juden in Deutschland zeigt sich nicht zuletzt im Bereich der öffentlich-rechtlichen Medien. In den Rundfunkräten bekleiden Repräsentanten der jüdischen Einheitsorganisation Schlüsselstellungen. Im Auftrag der Israelitischen Kultusgemeinden sitzt Dr. Heinrich Olmer im Bayerischen Rundfunkrat. Im Hessischen Rundfunkrat findet man Moritz Neumann als Vertreter des Landesverbandes der jüdischen Gemeinden in Hessen. Beim RBB sitzt Dr. Mario Offenberg (Vertreter der jüdischen Gemeinde in Berlin und Brandenburg) im Rundfunkrat. Beim WDR arbeitet eine Vertreterin der Landesverbände der jüdischen Gemeinden in NRW, Hanna Sperling. Für den Zentralrat der Juden sitzt Vera Szackamer im Rundfunkrat der Deutschen Welle und Lala Süsskind im Rundfunkrat des Deutschlandradios. Der hochrangige Funktionär der Zionistischen Internationale sowie Chef des Zentralrates von 1969 bis zu seinem Tode 1988, Werner Nachmann, war seinerzeit stellvertretende ZDF-Vorsitzender. Der Zentralratschef der JudenIgnatz Bubis gehörte dem Rundfunkfrat des Hessischen Rundfunks von 1986 bis zu seinem Tode 1999 an, sechs Jahre davon als Chef. Sein Nachfolger an der Spitze des Zentralrates,Paul Spiegel, war schon seit 1991 Mitglied des WDR-Rundfunkrates und saß zudem im Programmausschuss der Kölner Fernseh- und Radioanstalt. Michel Friedman wurde 1991 ZDF-Fernsehrat, wo er es 2003 sogar zum Schriftführer brachte. Salomon Korn folgte Friedman im September 2003 als ZDF-Fernsehrat nach. Auch auf anderen Ebenen gibt es starke Vernetzungen der Pro-Israel-Kräfte mit den Rundfunkanstalten. Micha Guttmann vom Zentralrat, war leitender Redakteur beim Westdeutschen Rundfunk in Köln. Gerrard Breitbartvom Zentralrat, konnte als Hauptabteilungsleiter beim Zweiten Deutschen Fernsehen die Israel-Lobbyistin Lea Rosh 1991 zur Chefin des NDR-Funkhauses Hannover aufsteigen lassen. Klaus Schütz saß im Rundfunkrat des Deutschlandradios — der ehemalige regierende Bürgermeister von Berlin und Botschafter in Israel, Mitglied auch des Kuratoriums der Freunde des zionistischen Leo-Baeck-Instituts, pflegt sich für israelische Belange seit langem schon förmlich zu zerreißen. Schütz‘ Tochter ist zum Judentum konvertiert (wie auch die Töchter des ehemaligen Bundesaußenministers Klaus Kinkel und des langjährigen Bundestagspräsidenten Eugen Gerstenmaier sowie die Witwe des evangelischen Kirchentagspräsidenten Martin Niemöller, die ihren Vornamen jüdisch anreicherte und sich seit Vollzug der Übertrittsprozedurien Sibylle Sarah Niemöller von Seil nennt).

Ignatz Bubis

Paul Spiegel mit Vertretern der Chabad Lubawitscher

Michel Friedman (trotz Drogenmissbrauch und Sex mit Zwangsprostituierten immer noch im deutschen Fernsehen)

Die RTL-Gruppe ist Teil des Bertelsmann-Imperiums, das als Aktiongesellschaft geführt wird. Die Bertelsmann AG ist nicht börsennotiert; Aktionäre sind die Bertelsmann Stiftung (76,9 %) und die Familie Mohn (23,1%). Die Stimmrechte der Bertelsmann Stiftung und der Familie Mohn übt die Bertelsmann Verwaltungsgesellschaft (BVG) aus. Sie verfügt nach dem Aktienrückkauf nun wieder über 100 % der Stimmrechte. Die drei für jeweils zwei Jahre gewählten Gesellschafter der BVG sind der Aufsichtsratsvorsitzende Dieter Vogel, der aktuelle Vorstandsvorsitzende Gunter Thielen sowie der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Jürgen Strube (Bilderberg). Die Familie Mohn ist derzeit durch Liz Mohn und Dr. Brigitte Mohn vertreten. Reinhard Mohn war mit ziemlicher Sicherheit ein CIA-Agent, der von William Casey, dem Chef des OSS (Vorgänger der CIA), ausgebildet wurde. Nach dem Zweiten Weltkrieg kehrte Mohn nach Deutschland zurück und begann mit dem Aufbau des CIA-Unternehmens Bertelsmann. Das Standardwerk für Propaganda ist bis heute das Buch „Propaganda“ von Edward Bernays, welches er bereits 1928 veröffentlichte. In diesem Werk heißt es über demokratische Länder: “Die bewusste und intelligente Manipulation der organisierten Gewohnheiten und Meinungen der Massen ist ein wichtiges Element in der demokratischen Gesellschaft. Wer die ungesehenen Gesellschaftsmechanismen manipuliert, bildet eine unsichtbare Regierung, welche die wahre Herrschermacht des Landes ist.” Liz Mohn ist Mitglied in der deutschen Jerusalem Foundation, einer extrem zionistischen Organisation, die Jerusalem als Welthauptstadt etablieren möchte. Auch ihr verstorbener Mann Reinhard Mohn war Mitglied in der Jerusalem Foundation (Edmund Stoiber übrigens auch). Außerdem ist Liz Mohn als erste weibliche Persönlichkeit in den Club of Rome aufgenommen worden. Der Club of Rome ist einer der einflussreichsten Denkfabriken der westlichen Welt, sein Hauptziel ist die Verringerung der Weltbevölkerung („The Limits to Growth“1) und die Kontrolle der Weltressourcen in den Händen der „Fähigen“. MTV ist Teil des VIACOM-Imperiums, das dem Juden Sumner Redstonegehört. SKY ist im Besitz des Juden Rupert Murdoch.

Liz Mohn

Sumner Redstone (VIACOM – MTV; „Ich werde meine Kontrolle niemals aufgeben!“)

Rupert Murdoch (SKY) mit dem ADL-Chef Foxman

Der enorme Einfluss von meist jüdischen Zionisten auf die Medien vor allen in den USA und England ist enorm. Schätzungsweise 97% der weltweiten Nachrichtenagenturen werden von Zionisten geleitet.2 Wenn man bedenkt, dass der Großteil der Filme, die in deutsche Kinos kommen, Hollywood-Produktionen sind, dann verstehen sie sicher auch wie international das amerikanische Medienkartell arbeitet. In Kanada gehören über 60% der Medien schon alleine dem Juden Israel Asper. Für viele Internetnutzer ist auch wichtig zu verstehen, dass Zionisten zum Großteil bestimmen, was man im Internet liest, zumindest wenn man sich auf Mainstream-Seiten aufhält. Google, die meist genutzte Suchmaschine in der westlichen Welt gehört den beiden Juden Sergei Brin und Larry Page, die vor kurzer Zeit auch YouTubeerworben haben. Der Gründer und CEO von Facebook ist der Jude Mark Zuckerberg. Er gründete das Unternehmen 2004 zusammen mit dem Juden Dustin Moskovitz. Die beiden Juden Peter Thiel und Max Rafael Levchin gründeten Paypal, das der Jude Pierre Omidyar, dem auch Ebay gehört, aufkaufte. Das immer noch von vielen Leuten als neutrale Seite deklarierte Wikipedia wurde gegründet und gehört den beiden Juden Jimmy Wales undLarry SangerYahoo! war von 2001 bis 2007 in der Hand von ihrem jüdischen PräsidentenTerry Semel. Das MySpace-Projekt startete unter Aufsicht von dem Juden Brad Greenspan. Er arbeitete zusammen mit seinen jüdischen Kollegen Josh Berman und Tom Anderson. Vize-Präsident wurde der „MySpace-Guru“ und Jude Richard Rosenblatt. Der Chef der internationalen MySpace-Zentrale ist der Jude Travis Katz. Alle diese Unternehmen arbeiten stark mit pro-israelischen Kräften zusammen3 (z.B. mit der Anti-Defamation-League).SchülerVZ und StudiVZ haben ein Abkommen mit der Anti-Defamation-League, das der Liga gewährt Texte u.ä. zu entfernen.

Sergei Brin und Larry Page (Google und YouTube)

Mark Zuckerberg (Facebook)

Pierre Omidyar (Paypal und Ebay)

Jimmy Wales (Wikipedia)

Viele der deutschen Politiker sind Mitglieder in zionistischen Vereinigungen. Richard von Weizsäcker ist Mitglied im Leo-Baeck-InstitutWolfgang Thierse und Rita Süssmuth sind Mitglieder im Nev Shalom Kuratorium. In der Jerusalem Foundation finden wir Politiker wieEdmund StoiberHans Eichel und Rita SüssmuthAngela Merkel wurde von der rein-jüdischen Loge B’nai B’rith ausgezeichnet, genauso wie Helmut Kohl, der den B’nai B’rith-Orden für seinen Einsatz um die deutsche „Wiedervereinigung“ verliehen bekam. Angela Merkel ist übrigens die beste Freundin von Charlotte Knobloch (Zentralrat der Juden in Deutschland) und zusammen mit ihrer Freundin Friede Springer werden auch mal Kaffeekränzchen abgehalten. Guido Westerwelle und Angela Merkel wurden beide von der zionistischen Bilderberg-Gruppe für ihre Ämter ausgewählt. Angela Merkel wurde 2005 und Guido Westerwelle 2007 für fähig befunden. 2010 scheint der SPD-Politiker Olaf Scholz unter die Lupe genommen worden zu sein und wurde daraufhin 2011 zum Bürgermeister Hamburgs gewählt. Helmut Kohl wurde 1988 auf die alljährige Bilderberg-Konferenz eingeladen, um über die „deutsche Frage“ zu reden. Die deutsche „Wiedervereinigung“ war damals Gesprächsthema. Und die Gespräche müssen wohl recht erfolgreich gewesen sein (für die Lobby). Viele Politiker sind ebenfalls Mitglied in verschiedenen angeblich humanen Vereinigungen, die sich für das Wohl der Menschen einsetzen, die aber in Wirklichkeit ein internationales Netz betreiben, um weltweit Einfluss zu haben. So sind viele Politiker (auch viele Ärzte und Lehrer) Mitglied bei den Rotariern oder dem Lions Club. Beide Organisationen sind getarnte Freimaurerlogen und werden geführt von der rein-jüdischenB’nai B’rithAngela Merkel ist Mitglied bei den Rotariern.

Rotary Clubs sind getarnte Freimaurerlogen

Eine weitere wichtige Denkfabrik in Deutschland ist die Atlantik-Brücke. Mitglieder sind zum Beispiel der Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg oder der neue Bundespräsident Christian Wulff (sein Gegenkandidat Gauk von den Linken ist ebenfalls in der Atlantik-Brücke!). Schatzmeister der Atlantik-Brücke ist der jüdische Privatbänker Max M. Warburg. Eine weitere wichtige Organisation ist die Deutsche Gesellschaft für auswärtige Politik (DGAP). Dort findet man Namen wie Angela MerkelWolfgang SchäubleEckart von KlaedenKarl-Theodor zu Guttenberg oder Peter Ramsauer, um ein paar aktuelle Namen zu nennen. Finanziell unterstützt wird die DGAP von der jüdischen Oppenheim-Privatbank, der zionistischen Alfred Freiherr von Oppenheim-Stiftung, der Deutschen Bank (momentan geleitet von dem Juden Josef Ackermann) und dem German Marshall Fund (US-amerikanische Lobby, die nach dem Zweiten Weltkrieg gegründet wurde, um die „demokratisch-tauglichen“ Deutschen für Führungspositionen auszuwählen und sie zu beaufsichtigen). Rainer Brüdeleund Guido Westerwelle sind beide Freimauer, sie folgen damit der Linie von Helmut Schmidt,Helmut KohlHorst Köhler oder Gerhard Schröder.

(Enoch zu Guttenberg, Vater des Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg)

Joschka Fischer („Deutsche Helden müßte die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.“)

Horst Köhler

Wolfgang Schäuble mit einem Vertreter der Chabad Lubawitscher

Guido Westerwelle

Christian Wulff

Angela Merkel, Auszeichnung der jüdischen Loge B’nai B’rith

Der B’nai B’rith Orden ist eine rein jüdische Loge. Offiziell will die B’nai B’rith nichts mit der Freimaurerei zu tun haben. Ein Abkommen zwischen den schottischen Hochgraden und dem B’nai B’rith Orden belegt aber, welche Macht der BB-Orden wirklich über die Freimaurerei hat:
„Wir, der Großmeister, der Konservator des heiligen Palladiums, der Oberste Patriarch des Allgemeinen Freimaurertums – Mit Begutachtung durch das Erlauchte Hohe Kollegium der verdienstvollen Freimaurer – In Erfüllung des Aktes des Konkordats, das zwischen uns und den drei Obersten Föderalen Konsistorien des B’nai B’rith von Amerika, England und Deutschland abgeschlossen wurde und heute von uns unterzeichnet wurde – haben festgelegt und verfügen: Einziger Abschnitt – die Generalkonföderation der Geheimen Israelitischen Logen ist vom heutigen Tage an auf den Grundlagen eingerichtet, wie sie in der Akte des Konkordats festgelegt wurden. Gegeben in den geheiligten Räumen, im Höchsten Orient zu Charlestown, im lieblichen Teil des göttlichen Meisters am 1. Tage des Mondes Tischri 450, am 12. Tage des 7. Monats des Jahres 00847 des wahrhaften Lichts.“
Unterschrift: LimmudEnsof (Freimaurername von Albert Pike)

In dem eigentlichen Konkordat lesen wir:

„Das Oberste Dogmatische Direktorat der Universellen Freimaurerei anerkennt die Jüdischen Logen, so wie sie derzeit in den wichtigsten Ländern bestehen. Das zentrale Hauptquartier des Bnai Brith wird sich in Hamburg befinden und die souveräne Körperschaft wird den Titel einer Obersten Patriarchalischen Versammlung führen. Das Geheimnis des bestehenden Bündnisses wird strengstens von jenen Mitgliedern der Hochgradfreimaurerei, denen gegenüber das Oberste Dogmatische Direktorium es für angebracht hält, es zu eröffnen, gewahrt werden… Weder die Oberste Patriarchalische Versammlung zu Hamburg noch irgendeine Loge, die ihm untersteht, wird in den jährlichen Berichten des Souveränen Verwaltungsdirektorium aufgeführt werden; jedoch wird die Oberste Patriarchalische Versammlung direkt an das Oberste Dogmatische Direktorat einen Beitrag senden, der 10 % der persönlichen Beiträge der Mitglieder der Jüdischen Logen umfaßt… Kein Bruder Freimaurer der offizielle Riten, der kein Jude ist, hat Anspruch auf Mitgliedschaft in einer Jüdische Loge, gleich welchen Ranges er auch ist.“ (Wolfgang Eggert – Israels Geheimvatikan Band 1 , S.207/208)

Die Freimaurerei ist so zu einer jüdischen Lobby-Gruppe geworden, was wir auch aus folgenden Zitaten, die ausschließlich von Freimaurern und Juden stammt, entnehmen können:

“Die B`nai B`rith sind nur ein Notbehelf. Überall dort, wo die Freimaurerei ohne Gefahr zugeben kann, dass sie der Natur wie dem Zweck nach jüdisch ist, reichen die gewöhnlichen Logen für die Arbeit aus.”- B´nai B´rith-Logenbruder Magnin im “B´nai B´rith magazine”, Bd. XLIII, S. 8

„Die Freimaurerei basiert auf dem Judaismus. Entferne die Lehren des Judaismus aus den maurischen Ritualen und was bleibt übrig?“- Jewish Tribune of New York (October 28, 1927)
„Die Freimaurerei ist eine jüdische Organisation, deren Geschichte, Grade, Ausstattung, Passwörter und Erläuterungen von Anfang bis zum Ende jüdisch sind.“- Rabbi Isaac Wise
„Der Geist der Freimaurerei ist der Geist des Judentums und seiner fundamentalen Glaubenssätze; dessen Ideen, dessen Sprache, dessen Organisation und die Hoffnung, die Israel erleuchtet und unterstützt. Die Krönung der Freimaurerei wird das wundervolle Gebetshaus sein, dessen triumphales Zentrum und Symbol Jerusalem sein wird.“- LA VERITE ISRAELITE, Jewish paper 1861, IV, page 74
„Die wichtigste Aufgabe der Freimaurerei muss die Glorifizierung der jüdischen Rasse sein, die den unveränderten göttlichen Zustand der Weisheit bewahrt hat. Man muss zur jüdischen Rasse stehen, um alle Grenzen verschwinden zu lassen.“- LE SYMBOLISM, July, 1928
„Jede Loge ist und muss ein Symbol des jüdischen Tempels sein; jeder Meister vom Stuhl ein Repräsentant des jüdischen Königs; und jeder Maurer eine Personifizierung des jüdischen Arbeiters.“- AN ENCYCLOPEDIA OF FREEMASONRY, Philadelphia, 1906
„Die Großlogen-Maurerei der heutigen Zeit ist komplett jüdisch.“- MANUAL OF FREEMASONRY, by Richard Carlile
„Die Freimaurerei ist gegründet auf dem alten Gesetz von Israel. Israel war die Geburtsstätte der moralischen Schönheit, die der Freimaurerei zu Grunde liegt.“- THE FREEMASON, April 2, 1930, quoting Br. Rev. S. McGowan

Richard Cohen, Kolumnist der Washington Post, sagte am 18. Juli 1990: „Wir dürfen die Nato nicht als beiderseitige Allianz betrachten. In Wirklichkeit ist sie wie eine Hundeleine, mit welcher man Deutschland am Zügel hält. Sie verstehen sicher, was ich meine.“ Der erste Generalsekretär der NATO, Lord Ismay, bemerkte etwas lapidar, dass die NATO gegründet wurde, um „die Russen draußen, die Amerikaner drinnen und die Deutschen unten zu halten.“ Die Jahre lange Umerziehung und Propaganda hat es geschafft, dass viele Deutsche die Besatzung Deutschlands als Befreiung bezeichnen. In der Direktive JCS 1067 der Vereinten Stabschef (Joint Chiefs of Staff) an den Oberbefehlshaber (Commander-in-Chief) der US-Besatzungstruppen vom 26. April 1945 über die grundlegenden Ziele der Militärregierung in Deutschland heißt es unter Punkt vier: „Deutschland wird nicht besetzt zum Zwecke seiner Befreiung, sondern als ein besiegter Feindstaat.“

Der ehemalige jüdisch-britische Chefpropagandist Sefton Delmer erklärte 1945 wie man mit Deutschland weiter verfahren würde: „Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen … und nun fangen wir erst richtig damit an. Wir werden diese Greuelpropaganda fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort von den Deutschen annehmen wird, was sie etwa in anderen Ländern noch an Sympathien gehabt haben und sie selber so durcheinander geraten sein werden, dass sie nicht mehr wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen und das etwa nicht zähneknirschend, sondern in eilfertiger Bereitschaft den Siegern gefällig zu sein, dann erst ist der Sieg vollendet. Endgültig ist er nie. Die Umerziehung bedarf sorgfältiger, unentwegter Pflege wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlässigkeit und das Unkraut bricht durch – jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen Wahrheit.“ Vielleicht hätte man Herrn Delmer erklären sollen, dass Wahrheit immer stärker als die Lüge ist. Wenn die Deutschen das große Lügenspektakel durchschauen, dann wird sich in Deutschland einiges drehen. Der deutsche Michel ist sehr robust, er hält Unterdrückungen lange durch, aber wenn die Ketten reißen, dann ist er nicht mehr zu halten.

Quellen

1http://en.wikipedia.org/wiki/The_Limits_to_Growth

2http://northerntruthseeker.blogspot.com/2009/09/zionists-control-97-of-worlds-media.html

3http://www.fourwinds10.com/siterun_data/media/internet/news.php?q=1262024557

4http://autarkes-rattelsdorf.blogspot.de/

Why There’s a Media Blackout on the Native American Dakota Oil Pipeline Blockade

As the Lakota Sioux continue their peaceful blockade of the $3.8 billion Dakota Access Pipeline, the story’s absence from the national media narrative is palpable. Considering the corporate media’s chronic quest for controversial stories on government versus public standoffs, you’d think this situation would garner the typical media frenzy invoked during a right-wing militia occupation of a federal building, for example, or a tense standoff between the Black Lives Matter movement and police. But it’s not.

As of late, the media has faced criticism for its selective coverage of certain events — like, say, focusing on single terror attacks in Western Europe that garner thousands of headlines while basically ignoring similar or worse attacks that occur on a constant basis in Muslim-majority countries.

But the confrontation unfolding in North Dakota, in particular, is strikingly similar to the recent standoff at the Malheur Wildlife Refuge in Oregon, which involved a right-wing militia advocating land rights against the federal government. The militia was led by the controversial Bundy family, which previously drew sensationalized coverage during a similar standoff in Nevada in 2014. So why were these stories covered extensively while the other — also centered around land rights — has been mostly ignored?

The first point is actually very simple: Native Americans standing up for themselves is not polarizing. In an age of institutionalized media divisiveness and hyper-partisanship, the story of Native Americans in North Dakota fighting for land and water rights just doesn’t fit the script of deep, societal divides plaguing the nation’s law and order, nor does it fit in with the left-right paradigm. People from both sides of the political spectrum pretty much agree that Native Americans have been screwed by the U.S. government and resource-snatching corporations long enough. Considering this sentiment, there’s really no exploitable controversy on this issue from the mainstream media perspective, which inherently drives topical, superficial news narratives.

It’s easy to create a controversy out of right-wing white nationalist militias occupying an obscure federal wildlife preserve building (if that sounds petty and not exactly newsworthy, that’s because it was petty and not exactly newsworthy). I witnessed liberals so incensed by the Oregon occupiers they were calling for the FBI to literally gun them down. Meanwhile, the alt-right movement hailed them as heroes and harbingers of the second American Revolution. It made for a great, divisive controversy. But in the end, nothing was accomplished. It was topical. It was superficial. It was essentially meaningless — and the media loved it so much it dedicated a month’s worth of prime time TV coverage to it.

In contrast, the only thing the mainstream media would accomplish by publicizing the growing tribal opposition to the Dakota Access Pipeline would be to effectively kill the prospects of the pipeline. Providing ongoing coverage would likely inspire national outrage toward the oil company, Dakota Access LLC, and the government agencies currently trying to evict the indigenous people from their own ancestral lands.

It’s important to understand that the media doesn’t always cover certain stories just because they’re actually newsworthy. Often, the media’s coverage is intended to promote and drive narratives, and the divisive flavor has been a top seller for a long time. This coverage has accomplished at least one thing in the United States: the country is now the most divided it’s been in a very long time. Maybe that has been the media’s intention all along.

The second and more obvious reason why mainstream outlets have not focused on the situation in North Dakota is money — oil money, to be exact. The corporate media in the United States is deeply in bed with oil interests. From fracking advertisements on MSNBC to individuals on Big Oil’s payroll literally working for Fox News and the Wall Street Journal, the ties cannot be understated. Why would mainstream media publicize a standoff that could potentially kill an oil pipeline when their own financial interests would be negatively affected? The answer is they wouldn’t.

And there you have it. That’s why right-wing militias pointlessly occupying a wildlife refuge is one of the biggest stories of the century but Native Americans stopping the construction of a multibillion-dollar pipeline isn’t worth a single headline on CNN.

Report: “Banks are Preparing for an Economic Nuclear Winter Scenario”

Officials at the Federal Reserve say they expect inflation to kick in “sometime in 2017,” and has already proposed a second rate hike in 2016, after we had gone more than a decade without a single one. CNBC, The Free Thought Project and several other news organizations have reported how “banks are preparing for global nuclear winter” and even the Rothchild’s agree we are “witnessing the greatest money experiment in history.

So, what exactly does all of that actually mean? The Free Though Project reported how “The chaos in the market has major bank officials running for the hills. According to CNBC, European banks, in particular, have had a very tough six months as the shock and volatility around Brexit sent banking stocks south. Major European banks like Deutsche Bank and Credit Suisse saw their shares in free-fall after the referendum’s results were announced. In the U.K., RBS was the worst-hit, with its shares plunging by more than 30 percent since June 24.

On Sunday, speaking on the condition of anonymity due to the fact that revealing this information can get bankers killed, a source from a major investment bank told CNBC “that financial services firms have put together a strategy in place that takes into account the worst-case scenario that could happen by the end of this year.

Certainly Sounds Bad, and Are You Afraid Yet?

The truth of the matter though, is that this isn’t a new issue, these are not new claims, and bankers have warned us about this, years on end. Remember famous pundit Glenn Beck? As far back as 2007, he was telling his viewers almost on a nightly basis how/why the global economy was failing. He was eventually fired from Fox News for being too extreme – even for them.

I have seen/read the type of article above more times than I can count over the last several years; articles about the end of the economy, stock markets collapsing and the dollar becoming worthless. In 2016, I have become numb to headlines and reports such as this, tending to brush them off as fear mongering conspiracies to keep people living in fear, but I also understand there are some very real problems going on here.

Despite the report above, you may or may not have heard over the course of the last 6 weeks, how Wall Street and the stock market have hit all-time record highs. This strange phenomenon, occurring since 2014, seems on the surface to contradict all other reports about the economy/dollar verging on collapse.

If Everything is so Bad and the Sky is Falling, Why is Wall Street Booming?

Since Obama first took office in 2008, the Federal Reserve has introduced over 4 trillion dollars of newly created money into the market. As this money is created in the form government bonds and deposited into banks to be loaned, this money is subject to fractional reserve banking laws. If you are not familiar these laws, banks are permitted to loan out up to ten times the amount of money they actually posses. This means if a bank owns 10$ they can legally loan out 100$; if banks’ have 4 trillion dollars, they can loan out 40 trillion dollars.

Do you see where this is going? With 4 trillion dollars having been artificially introduced into the economy, and up to 40 trillion dollars in potential new loans, of course monetary totals will soar with stocks reaching all time levels. This is not an indicator of a strong economy, rather, it is simply the result of unprecedented amounts of new money entering into the economic system.

The down side to this new money is, of course, inflation. Last December, the FED increased interest rates for the first time in nearly a decade, hinting at another rate increase in the near future – possibly September 2016. Prior to their last meeting July 26th, the FED also indicated how recent pressures in the United States to increase wages was putting pressure on the economic market – indubitably resulting in higher inflation.

For the time being, everything is remaining relatively stable, but this could dramatically change in the very near future – and no, this is not more conspiracy talk. Patrick Harker, President of the Federal Reserve Bank of Philadelphia, told Bloomberg News last month that the FED is planning “up to two additional rate hikes this year (2016) and that the funds rate will approach 3.0 percent by the end of 2018.”  In addition to this, Harker notes how he expects inflation to kick in sometime next year in 2017 – after the national elections.

Remember, the stock market has regularly been hitting all time record highs dating back to 2014 – the latest news is nothing new. All of this is a result of the influx of newly created money by the federal reserve/bailouts/federal stimulus, and is not an indicator of economic prosperity.

In 2012, for the first time in history, our budget deficit surpassed our gross domestic product – reaching 101% of our GDP. Last month, the Congressional Budget Deficit forecasted our debt could inflate to 141% our GDP, if we remain on the same economic course. This number indicates annual spending/debt in relation to the amount of goods and services produced by our country over the same period. When debt to GDP is over 100%, this means our nation is producing more debt than assets.

The truth is, we are artificial printing endless amounts of money just to stave off economic collapse and stay afloat, as a country. Considering that the US dollar is the world’s reserve currency, nearly every other country in the world is co-dependant on the success of the US dollar. This also happens to be the reason many people believe that the dollar/global economy has not collapsed yet – or perhaps never will.

Sources: The Free Though Project, Reuters, Bloomberg, USA Today, New York Post

Die Wahren Hintergründe Zum Gescheiterten Putsch in Der Türkei: Was Haben Die USA Und Russland Damit Zu Tun?

Der gescheiterte Staatsstreich in der Türkei hat ein geopolitisches Erdbeben ausgelöst. Die wahren Hintergründe und die daraus resultierenden Konsequenzen werden von den westlichen Medien ganz gezielt verschwiegen oder verschleiert. Für das amerikanische Imperium steht ab jetzt viel auf dem Spiel.

Wer heute noch glaubt, dass der sogenannte «Arabische Frühling» aus heiterem Himmel kam und den Völkern im Nahen Osten Demokratie, Freiheit und Wohlstand bringen sollte, glaubt wahrscheinlich auch an den Osterhasen. Der «Arabische Frühling» wurde in Wahrheit von äußeren Kräften inszeniert und sollte die Region destabilisieren und vor allem Regierungen stürzen, die sich dem amerikanischen Imperium nicht unterwerfen wollten.

Die Verschwörung der USA und ihre Marionetten wie Großbritannien, Frankreich, Saudi Arabien, Katar und die Türkei war bei Libyen noch erfolgreich. Mithilfe von Terrormilizen am Boden und der NATO als Luftwaffe, gelang ihnen der Sturz von Gaddafi. Das nordafrikanische Land löste daraufhin Afghanistan als das größte Terrorcamp der Welt ab.

Die weitere Verschwörung richtete sich danach gegen Syrien und dessen Machthaber. Noch vor den bewaffneten Auseinandersetzungen, versuchten Saudi Arabien und Katar den syrischen Präsidenten mit großen Geldsummen zu bestechen. Assad sollte seine Partner in Teheran in Moskau verraten und stattdessen eine von den USA favorisierte Erdgas-Pipeline über das syrische Staatsgebiet erlauben. Assad ließ sich jedoch nicht bestechen und er wollte sich dem amerikanischen Druck auch nicht beugen. Wenig später begannen auch in Syrien sogenannte „Aufstände“.

Anders als bei Muammar Gaddafi oder Saddam Hussein, die in der Vergangenheit oft einen undurchsichtigen Zickzackkurs gefahren sind und keine klare Linie zeigten, könnte die eindeutige Haltung von Bashar al-Assad am Ende für Syrien die Rettung gewesen sein und gleichzeitig das gesamte amerikanische Imperium zum Wanken bringen. Denn die loyale Haltung von Assad zu seinen Partnern in Teheran und Moskau hat sich bereits damit ausgezahlt, indem diese Mächte Syrien bis heute zur Seite stehen. Auf der anderen Seite entstehen bei der «Koalition der Verschwörer» immer mehr Meinungsverschiedenheiten und gegenseitiges Misstrauen.

Die Türkei spielt innerhalb der Verschwörer die wichtigste Rolle. Ohne die Türkei hätte der Terrorkrieg gegen Syrien niemals so lange standgehalten und es wären bis heute auch nicht ca. 300.000 Menschen dabei getötet worden. Die Türkei hat bei diesem Verbrechen gegen Syrien mitgemacht, weil man ihr viel versprochen hat. Am Ende hat die Türkei aber nur verloren und nichts gewonnen. Erdogans verzweifelte Versuche, die USA zu überreden, in Syrien aktiv gegen Assad einzugreifen, sind immer wieder gescheitert. Der Grund war die russische Intervention im September 2015.

Die russische Militärpräsenz in Syrien hat die Lage für die Verschwörer endgültig in die Sackgasse geführt. Wer es jetzt wagte, militärisch gegen Assad vorzugehen, riskierte einen Krieg gegen den großen Bären Russland. Was aber danach geschah, war eine Falle, in der die USA nun hineingetappt sind.

Für die USA war „Plan A“ die Unterstützung von islamistischen Terroristen, um mit deren Hilfe Assad zu stürzen. Sollte das (wie in Libyen) nicht gelingen, würde „Plan B“ die NATO mit Flugverbotszone/Luftschlägen gegen Assad auf den Plan rufen. Das wäre mit inszenierten Giftgasangriffen, die man Assad in die Schuhe schieben wollte, fast geschehen. Damals hatte aber Russland eine ganze Armada von Kriegsschiffen mit Luftabwehrraketen vor der syrischen Küste in Position gebracht. Die USA mussten „Plan B“ deshalb vorerst fallen lassen. Spätestens mit der russischen Intervention im September vergangenen Jahres waren auch diese Pläne einer möglichen Flugverbotszone über Syrien und damit „Plan B“ endgültig vom Tisch.

Im grenzenlosen und blinden Machthunger sind die USA schließlich in eine folgenschwere Falle getappt. Die USA lassen allein aus Prinzip niemals eine Beute einfach so fallen. Sie zogen plötzlich ein „Plan C“ hervor, wovon eines ihrer wichtigsten Partner, die Türkei, nichts wusste. Die USA wollten auf eigene Faust in Syrien retten, was noch zu retten ist. Und zwar begannen die USA kurdische Milizen aktiv zu unterstützen. Proteste aus Ankara waren in Washington unerwünscht. Schließlich gehen die Interessen des US-Imperiums immer vor.

Um das nochmals richtig zu verstehen: Russland hat Ende September 2015 mit Luftschlägen gegen islamistische Terroristen begonnen. Putin hat ganz klar und eindeutig gesagt, dass er damit die syrische Armee und die kurdische YPG am Boden im Kampf gegen den Terror unterstützen möchte. Und seinen Worten folgten sofort auch Taten. Sowohl die syrische Armee, als auch die kurdische YPG konnten mit Hilfe der russischen Luftschläge viele Gebiete befreien. Das war der Moment, wo sich die USA aufgedrängt haben und ebenfalls die kurdische YPG unterstützen wollten. Die Kurden hatten da die Wahl, sich zwischen Russland und den USA zu entscheiden. Russland ist von vornherein mit der Absicht gekommen, um die friedlichen Völker im Kampf gegen die Terroristen zu unterstützen und ein libysches Szenario (Zerfall des Staates) zu verhindern. Die USA haben hingegen jahrelang die Terroristen selbst unterstützt und erst als Russland intervenierte und die USA ihre Söldner auf der Verliererseite sahen, wollten sie die Kurden als „Plan C“ ausnutzen, um im Nachkriegs-Syrien noch eine Rolle spielen zu dürfen. Einige Zeit lang versuchten die Kurden beide Supermächte gegeneinander auszuspielen und von beiden zu profitieren. Aber als sie den USA erlaubten, mehrere Militärbasen in Nordsyrien errichten zu dürfen, ist die Entscheidung gefallen. Die Kurden haben sich für die USA entschieden.

Nach dem Putschversuch in der Türkei erscheint der plötzliche Teilabzug der russischen Streitkräfte aus Syrien in einem ganz anderen Licht. Denn in dem Moment, wo sich die Kurden für die USA als Schutzmacht entschieden hatten, zog sich Russland teilweise zurück und wollte sich das anbahnende Spektakel lieber aus der Ferne ansehen. Denn die Türkei würde den Verrat der USA niemals auf sich sitzen lassen. Ein Konflikt zwischen NATO-Partnern war unausweichlich.

Deshalb begann Erdogan in den vergangenen Wochen mit einem radikalen Kurswechsel seiner Außenpolitik. Die Türkei versuchte sich unter anderem wieder an Russland, Iran und Syrien anzunähern. Zwei Tage, nachdem sich Erdogan bei Putin für den abgeschossenen russischen Kampfjet über Syrien entschuldigt hatte, ereignete sich am Flughafen von Istanbul ein Terroranschlag. Der Anschlag wurde übrigens wenige Stunden vorher von „Fuat Avni“ über Twitter angekündigt. Die Identität hinter diesem Twitter-User, der immer wieder über geheime Informationen der türkischen Regierung verfügte, war lange Zeit unbekannt. In Folge des gescheiterten Putsches soll dieser Ausfindig gemacht worden sein und zum „Parallelen-Staat“ gehören. Dieser „Parallel-Staat“ ist von der CIA unterwandert und Anschläge geschehen selten ohne Mitwissen der Geheimdienste.

Der Anschlag am Flughafen von Istanbul war eindeutig eine Warnung des US-Imperiums und der restlichen Verschwörer wie Saudi Arabien und Frankreich gegen Erdogan, da die Verschwörer bereits viel für den Terrorkrieg gegen Syrien investiert hatten und sie nicht wollten, dass die Türken plötzlich die Seiten wechseln. Erdogan-nahe Medien meldeten wenige Tage später noch, dass die Stationierung von russischen Kampfjets in der NATO-Basis von Incirlik für die türkische Regierung denkbar wäre. Die Meldung wurde danach zwar wieder dementiert, kann aber dieses Mal als Warnung von Erdogan gegen das US-Imperium verstanden werden. Also ein Krieg der Warnungen sozusagen.

Arabische Medien behaupten nun, dass ausgerechnet Russland die Türkei wenige Stunden vor dem Putsch vorgewarnt habe, weil die russischen Truppen in Syrien Funksprüche der Putschisten abgefangen hätten. Nur deshalb waren die türkischen Behörden in der Lage den Putsch erfolgreich abzuwehren.

Nun kommen immer mehr interessante Einzelheiten vom Putschversuch an die Öffentlichkeit: Die Putschisten sollen den Auftrag gehabt haben, den Bosporus für russische Kriegsschiffe zu schließen. Der Nachschub für die russischen Streitkräfte in Syrien sollte damit erschwert werden.

Es ist auch sehr interessant zu sehen, wie westlichen Medien oder Politiker auf diese ganzen Ereignisse reagiert haben:

• Westliche Politiker haben sich bei der Putschnacht erst zu Wort gemeldet, als ziemlich sicher war, dass der Putsch gescheitert war. Erst danach sprachen Merkel, Obama und Co. vor den Kameras und solidarisierten sich mit der türkischen Regierung. Wäre der Putsch erfolgreich gewesen, hätten die selben Politiker sich natürlich mit den neuen Machthabern arrangiert und die türkische Bevölkerung zur Ruhe aufgerufen.

• US-Medien und wenig später auch alle anderen westlichen Medien (auch wir sind darauf kurz hereingefallen) verbreiteten während der Putschnacht die Fake-Meldung, wonach Erdogan auf der Flucht sei und in Deutschland nach Asyl suchen würde. Eindeutig psychologische Kriegsführung und sollte die türkischen Machthaber und Bevölkerung verwirren und andere Militärs dazu bringen, sich den Putschisten anzuschließen.

• Auch verbreiteten westliche Medien die Radardaten vom Flugzeug von Erdogan, in der Hoffnung, irgendein Putschisten-Kampfpilot würde die Präsidentenmaschine abschießen. Zu dem Zeitpunkt bekam die Maschine jedoch Geleitschutz von loyalen F16-Kampfjets.

• Westliche Medien ignorieren die Tatsache, dass Putin und Erdogan bereits telefoniert haben und Putin Erdogan Unterstützung zugesagt hatte. Hier im Westen will man Erdogan als isolierten Diktator darstellen. Aber Erdogan ist erst jetzt, als er Gespräche in den letzten Wochen mit Russland, Iran, Syrien und weitere Staaten in der Region wieder aufgenommen hatte, eben nicht mehr isoliert. Eine friedliche Lösung in Syrien ist halt nicht im Interesse des Westens.

• Westliche Medien versuchen jetzt den gescheiterten Putsch klein zu reden. Auch das westliche Regierungen oder Geheimdienste in dem Putsch verwickelt sein könnten, wird einfach als Verschwörungstheorie von durchgeknallten Erdogan-Anhänger abgetan. Der Fokus der Berichterstattung liegt nur noch darauf, dass Erdogan jetzt plötzlich ein Diktator sei, den man irgendwie aufhalten muss. Bevor er sich an Russland angenähert und Terroristen unterstützt hatte, war er für den Westen noch ein lupenreiner Demokrat, der die Menschenrechte achtete.

• Auch diese Meldung ist sehr interessant und bisher in westlichen Medien ignoriert worden: Die türkischen Piloten und die Generäle, die für den Abschuss des russischen Kampfjets über Syrien verantwortlich waren, wurden als Putschisten ebenfalls festgenommen. Damals hatte Putin die Vermutung geäußert, dass die USA ein großes Interesse an den Abschuss hatten. Es kann aber auch sein, dass Erdogan jetzt einfach die Gelegenheit gesehen hat, die Verantwortung von sich Abzulenken. Die Russen werden auch in dem Fall einfach mitspielen, weil auch dann die Türkei das kleinere Übel im Gegensatz zu den USA wären.

Weitere Meldungen, die in den westlichen Medien in den letzten Tagen völlig ignoriert wurden, sind zum einen die Luftschläge der von den USA angeführte sogenannte Anti-IS-Koalition in Manbidsch in Nordsyrien, wo an einem Tag knapp 300 Zivilisten getötet wurden. Zum anderen haben die von den USA, Frankreich und Deutschland unterstützte sogenannte „moderate Rebellen“ der FSA ein Video veröffentlicht, wo sie ein 10-Jähriges Kind den Kopf abgeschnitten haben. Kein Aufschrei in den westlichen Medien! Kein Protest von Politikern! Keine Menschenrechtsorganisationen! Stattdessen gehen die Waffenlieferungen an die „moderaten Rebellen“ weiter, bis das Weiße Haus den Fall prüfen wird.

Frieden wird es in der Region erst geben, wenn die Waffenlieferungen an alle möglichen Terrorgruppen gestoppt werden. Es kann nur Frieden geben, wenn sich alle Regierungen dort an einem Tisch zusammensetzen und ihre Differenzen beiseite schieben. Ausgerechnet die Falle, in der die USA in Syrien getappt sind, eröffnet aktuell diese Möglichkeiten für einen echten Frieden. Wenn die Türkei die Seiten wechselt und die Unterstützung für die Terroristen stoppt, könnte in wenigen Wochen Frieden einkehren. Daran ist der Westen aber nicht interessiert, deshalb wurde auch dieser Putsch unterstützt, um Erdogan aus dem Weg zu räumen.

Für viele Türken, die einen Putsch begrüßt hätten, brechen schwere Zeiten heran. Aber diese Türken sollten sich einige Fragen stellen: Warum hat das Militär ausgerechnet jetzt, wo Erdogan die Nähe zu seinen Nachbarn sucht, geputscht? Warum hat das Militär die ganzen Jahre, als Erdogan offen Terroristen in Syrien unterstützt und unnötig einen Krieg gegen die PKK begonnen hatte, nicht geputscht? Warum erst jetzt? Weil die laizistischen und weltoffenen Türken und das türkische Militär vom US-Imperium wie ein Spielball benutzt wurden. Genauso wie die Kurden in Nordsyrien ausgenutzt werden. Ihr werdet alle gegeneinander ausgespielt!

Für alle die jetzt denken, dass Erdogan doch nicht so schlimm sei: Erdogan ist alles andere als harmlos. Der Westen wird sich jetzt die Zähne an ihm ausbeißen. Merkels Anbiederung wird sich auch noch rächen. Erdogan hat bis jetzt jeden fallen gelassen, den er nicht mehr braucht oder wenn er für sich Vorteile sieht. Auch seine ehemaligen Wegfährten Gülen und Davutoglu ließ Erdogan wie heiße Kartoffeln fallen.

Für Putin kann aktuell nichts besseres geschehen, wie, wenn die NATO-Partner sich streiten. Aber hier laufen gerade ganz andere Dinge im Hintergrund. Wir hatten darüber in der Vergangenheit berichtet, dass Putin versuchen wird, den Nahen Osten aus den Fängen des US-Imperiums zu führen. In dieser Region schlummern viele Bodenschätze und wenn die Völker nicht mehr gespalten wären, könnte dort Frieden und Wohlstand herrschen. Es gibt nur ein Problem: Die USA und das gesamte westliche Finanzsystem überleben zur Zeit nur dank des US-Dollars. Würden die Nahost-Staaten ihren Handel nicht mehr in US-Dollar abwickeln, hätte die US-Währung über Nacht keinen Wert mehr. Bräuchte die Welt den US-Dollar nicht mehr, um Öl und Gas zu erwerben, könnten die USA keine neuen Schulden machen. Und ohne stetig neue Schulden zu machen, wäre die USA Pleite. Schulden machen, heißt für die USA einfach neue Dollar-Noten zu drucken.

Wenn die Türkei aus der NATO austreten und dem US-Militär den Zutritt ins Land verweigern würde, wäre die Beherrschung des Nahen Ostens nur noch sehr schwer zu bewerkstelligen. Die USA sind ohnehin sehr unbeliebt in der Region. Nun kommt noch der Fakt hinzu, dass alle mit Begeisterung gesehen haben, wie Russland einen Partner wie Syrien zur Seite stand. Etwas, was die USA nicht tun würden. Die USA lassen ihre „Partner“ immer fallen, wenn es nicht ihren Interessen betrifft. Und diese Erkenntnis ist selbst in Israel angekommen!

Why Do I Keep Seeing 999 Everywhere?

The angels speak to us through repetitive number sequences, which you see on license plates, phone numbers, receipts, and more. If you are seeing 999 everywhere, you are amongst an elite few, as this is one of the more rare Angel Number sequences.

Here is the meaning of 999:

9 means completion, as it is the last single digit. So, when you see 9’s by themselves, it signals the end of a life chapter.

However, when you see multiple 9’s, especially 999, this means that you are being guided to complete something that you started.

999 is sometimes confrontive, and literally means: „Get to work on your priorities. Now. No more procastinating, no more excuses or worries. Get to work now.“

Usually, this is a sign from heaven, urging you to begin and continue working upon your Divine life purpose. Deep down, you already know what your purpose is, even if you’re not sure how to make it happen.

999 means to take action in the direction of your dreams and purpose. Any action related to these areas, is helpful, until momentum takes over.

Siebte Herztransplantation: Rockefellers gekauftes Leben

Der US-Multimilliardär David Rockefeller ist bereits 101 Jahre alt und hält inzwischen den Weltrekord für Herztransplantationen. Während 122.000 US-Amerikaner auf Organspenden warten, hat er keine Probleme damit, welche zu erhalten – obwohl er eigentlich gar nicht dazu berechtigt ist.

Von Marco Maier

Medienberichten zufolge hat der US-Milliardär David Rockefeller inzwischen bereits die siebte Herztransplantation hinter sich. Dies ist absoluter Weltrekord. Dabei wurde diese durchgeführt, nachdem Transplantation Nummer sechs wenige Wochen zuvor fehlschlug. Zudem gilt laut der International Society for Heart and Lung Transplantation die Regel, dass die Patienten für eine Herztransplantation 70 Jahre alt oder jünger sein, sowie gewisse Mindestwerte in Sachen Gesundheit aufweisen müssen. Dies ist bei Rockefeller offensichtlich nicht der Fall.

Wie das Gift of Life Donor Program mitteilt, befinden sich derzeit über 122.000 Menschen auf der Warteliste für lebenswichtige Organe. Weil es nicht genügend Organspender gibt, sind die Wartelisten entsprechend lang und jene, die eine solche Transplantation brauchen, haben die Regeln des United Network for Organ sharing (UNOS) zu befolgen. Zwar gibt es manchmal Sondererlaubnisse für Kinder, doch „Faktoren wie das Einkommen des Patienten, dessen Berühmtheit, Rasse oder ethnischer Hintergrund“ würden demnach für die Auswahl der Organempfänger keine Rolle spielen.

Angesicht dessen, was einerseits die offiziellen Regeln sind und was tatsächlich geschieht, sieht man, dass sich manche Menschen offenbar doch ihr Leben erkaufen können – oder zumindest eine Verlängerung desselben. Allerdings wirft dies auch ein schlechtes Licht auf diese Organisationen, die sich offensichtlich kaufen lassen. Anders lässt sich dies nicht erklären.

Komplette Liste von Banken im Besitz und unter Kontrolle der Rothschilds

Eine immer größer werdende Zahl von Leuten wird sich der Tatsache bewusst, dass 99% der Weltbevölkerung von einer Elite des übrigen Prozents kontrolliert werden – aber wussten Sie, dass es (Verschwörungs-)Theorien gibt, nach denen die Rothschild-Familie alles beherrscht, sogar die Elite der 1%?

Hinter den Kulissen der Rothschild-Dynastie steht zweifellos die mächtigste Familie der Erde und ihr geschätzter (d.h. laut einer nicht bestätigten, inoffiziellen Quelle) Wohlstand beläuft sich auf geschätzte, aber nicht bestätigte, 500 Billionen Dollar.

Hier ist eine komplette Liste aller Banken im Besitz und unter Kontrolle der Rothschilds. Die US-Einträge könnten Sie überraschen (Übrigens: Der Artikel geht nach der Liste weiter!):

Ägypten: Central Bank of Egypt
Albanien: Bank of Albania
Algerien: Bank of Algeria
Äquatorialguinea: Bank of Central African States
Argentinien: Central Bank of Argentina
Armenien: Central Bank of Armenia
Aruba: Central Bank of Aruba
Aserbaidschan: Central Bank of Azerbaijan Republic
Äthiopien: National Bank of Ethiopia
Australien: Reserve Bank of Australia
Bahamas: Central Bank of The Bahamas
Bahrain: Central Bank of Bahrain
Bangladesch: Bangladesh Bank
Barbados: Central Bank of Barbados
Belgien: National Bank of Belgium
Belize: Central Bank of Belize
Benin: Central Bank of West African States (BCEAO)
Bermuda: Bermuda Monetary Authority
Bhutan: Royal Monetary Authority of Bhutan
Bolivien: Central Bank of Bolivia
Bosnien: Central Bank of Bosnia and Herzegovina
Botswana: Bank of Botswana
Brasilien: Central Bank of Brazil
Bulgarien: Bulgarian National Bank
Burkina Faso: Central Bank of West African States (BCEAO)
Burundi: Bank of the Republic of Burundi
Caymaninseln: Cayman Islands Monetary Authority
Chile: Central Bank of Chile
China: The People’s Bank of China
Costa Rica: Central Bank of Costa Rica
Dänemark: National Bank of Denmark
Deutschland: Deutsche Bundesbank
Dominikanische Republik: Central Bank of the Dominican Republic
Ecuador: Central Bank of Ecuador
El Salvador: Central Reserve Bank of El Salvador
Elfenbeinküste: Central Bank of West African States (BCEAO)
Estland: Bank of Estonia
Europäische Union: European Central Bank
Fidschi: Reserve Bank of Fiji
Finnland: Bank of Finland
Frankreich: Bank of France
Gabun: Bank of Central African States
Gambia: Central Bank of The Gambia
Georgien: National Bank of Georgia
Ghana: Bank of Ghana
Griechenland: Bank of Greece
Guatemala: Bank of Guatemala
Guinea-Bissau: Central Bank of West African States (BCEAO)
Guyana: Bank of Guyana
Haiti: Central Bank of Haiti
Honduras: Central Bank of Honduras
Hongkong: Hong Kong Monetary Authority
Indien: Reserve Bank of India
Indonesien: Bank Indonesia
Irak: Central Bank of Iraq
Iran: The Central Bank of the Islamic Republic of Iran
Irland: Central Bank and Financial Services Authority of Ireland
Island: Central Bank of Iceland
Israel: Bank of Israel
Italien: Bank of Italy
Jamaika: Bank of Jamaica
Japan: Bank of Japan
Jemen: Central Bank of Yemen
Jordanien: Central Bank of Jordan
Kambodscha: National Bank of Cambodia
Kamerun: Bank of Central African States
Kanada: Bank of Canada – Banque du Canada
Kasachstan: National Bank of Kazakhstan
Katar: Qatar Central Bank
Kenia: Central Bank of Kenya
Kirgistan: National Bank of the Kyrgyz Republic
Kolumbien: Bank of the Republic
Komoren: Central Bank of Comoros
Kongo: Bank of Central African States
Korea: Bank of Korea
Kroatien: Croatian National Bank
Kuba: Central Bank of Cuba
Kuwait: Central Bank of Kuwait
Lesotho: Central Bank of Lesotho
Lettland: Bank of Latvia
Libanon: Central Bank of Lebanon
Libyen: Central Bank of Libya (Ihre neueste Eroberung)
Litauen: Bank of Lithuania
Luxemburg: Central Bank of Luxembourg
Macao: Monetary Authority of Macao
Madagaskar: Central Bank of Madagascar
Malawi: Reserve Bank of Malawi
Malaysia: Central Bank of Malaysia
Mali: Central Bank of West African States (BCEAO)
Malta: Central Bank of Malta
Marokko: Bank of Morocco
Mauritius: Bank of Mauritius
Mazedonien: National Bank of the Republic of Macedonia
Mexiko: Bank of Mexico
Moldawien: National Bank of Moldova
Mongolei: Bank of Mongolia
Montenegro: Central Bank of Montenegro
Mosambik: Bank of Mozambique
Namibia: Bank of Namibia
Nepal: Central Bank of Nepal
Neuseeland: Reserve Bank of New Zealand
Niederlande: Netherlands Bank
Niederländische Antillen: Bank of the Netherlands Antilles
Niger: Central Bank of West African States (BCEAO)
Nigeria: Central Bank of Nigeria
Nikaragua: Central Bank of Nicaragua
Norwegen: Central Bank of Norway
Oman: Central Bank of Oman
Österreich: Oesterreichische Nationalbank
Östliche Karibik: Eastern Caribbean Central Bank
Pakistan: State Bank of Pakistan
Papua-Neuguinea: Bank of Papua New Guinea
Paraguay: Central Bank of Paraguay
Peru: Central Reserve Bank of Peru
Philippinen: Bangko Sentral ng Pilipinas
Polen: National Bank of Poland
Portugal: Bank of Portugal
Ruanda: National Bank of Rwanda
Rumänien: National Bank of Romania
Salomonen: Central Bank of Solomon Islands
Sambia: Bank of Zambia
Samoa: Central Bank of Samoa
San Marino: Central Bank of the Republic of San Marino
Saudi-Arabien: Saudi Arabian Monetary Agency
Schweden: Sveriges Riksbank
Schweiz: Swiss National Bank
Senegal: Central Bank of West African States (BCEAO)
Serbien: National Bank of Serbia
Seychellen: Central Bank of Seychelles
Sierra Leone: Bank of Sierra Leone
Simbabwe: Reserve Bank of Zimbabwe
Singapur: Monetary Authority of Singapore
Slowakei: National Bank of Slovakia
Slowenien: Bank of Slovenia
Spanien: Bank of Spain
Sri Lanka: Central Bank of Sri Lanka
Südafrika: South African Reserve Bank
Sudan: Bank of Sudan
Surinam: Central Bank of Suriname
Swasiland: The Central Bank of Swaziland
Tadschikistan: National Bank of Tajikistan
Tansania: Bank of Tanzania
Thailand: Bank of Thailand
Togo: Central Bank of West African States (BCEAO)
Tonga: National Reserve Bank of Tonga
Trinidad und Tobago: Central Bank of Trinidad and Tobago
Tschad: Bank of Central African States
Tschechische Republik: Czech National Bank
Tunesien: Central Bank of Tunisia
Türkei: Central Bank of the Republic of Turkey
Uganda: Bank of Uganda
Ukraine: National Bank of Ukraine
Ungarn: Magyar Nemzeti Bank
Uruguay: Central Bank of Uruguay
Vanuatu: Reserve Bank of Vanuatu
Venezuela: Central Bank of Venezuela
Vereinigte Arabische Emirate: Central Bank of United Arab Emirates
Vereinigte Staaten: Federal Reserve, Federal Reserve Bank of New York
Vereinigtes Königreich: Bank of England
Vietnam: The State Bank of Vietnam
Weißrussland: National Bank of the Republic of Belarus
Zentralafrikanische Republik: Bank of Central African States
Zypern: Central Bank of Cyprus

Humansarefree berichtet:

Die Federal Reserve Bank und der Internal Revenue Service (IRS)

Der allgemeinen Öffentlichkeit praktisch unbekannt ist die Tatsache, dass die US-Federal Reserve Bank ein Unternehmen in Privatbesitz ist, das sich auf seinem eigenen Grundstück befindet und vor US-Gesetzen geschützt ist.

image-67

Dieses Unternehmen in Privatbesitz (kontrolliert durch die Rothschilds, Rockefellers und Morgans) druckt das Geld FÜR die US-Regierung, die ihm für diesen „Gefallen“ Zinsen bezahlt. Dies bedeutet, dass wenn wir [d.h. die US-Amerikaner] heute die Schulden der Nation tilgen würden und damit beginnen würden, Geld nachzudrucken, wären wir vom ersten Dollar an, den unsere Regierung geliehen bekommt, bei der FED verschuldet.

Auch haben die meisten in den USA lebenden Leute keine Ahnung, dass der Internal Revenue Service (IRS) eine ausländische Behörde ist.

Um genauer zu sein, der IRS ist eine private ausländische Körperschaft des Internationalen Währungsfonds (IWF) und ist die „Privatarmee“ der Federal Reserve Bank (Fed).

Sein Hauptziel ist, sicherzustellen, dass das amerikanische Volk seine Steuern bezahlt und alle gute kleine Sklaven sind.

1835 erklärte US-Präsident Andrew Jackson seine Verachtung für die internationalen Banker:

Ihr seid eine Grube voll mit Schlangen und Dieben. Ich habe beschlossen euch auszurotten, bei Gott dem Allmächtigen, ich werde euch ausrotten. Wenn die Menschen nur das abscheuliche Unrecht unseres Geld- und Bankensystems verstünden, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.

Es folgte ein (fehlgeschlagener) Attentatsversuch auf Präsident Jackson. Jackson hatte zu seinem Vizepräsidenten, Martin van Buuren, gesagt:

Die Bank, Mr. van Buuren, versucht mich umzubringen.

Dies war der Auftakt einer Reihe von Intrigen, die das Weiße Haus noch jahrzehntelang heimsuchen sollten. Sowohl Lincoln als auch John F. Kennedy wurden für den Versuch ermordet, das Land von den Bankstern zu befreien.

Die Megabanken der Welt

Es gibt zwei Megabanken, die allen Ländern auf der ganzen Welt Kredite anbieten, nämlich die Weltbank und der IWF. Die erste befindet sich in gemeinsamem Besitz der Top-Bankiersfamilien der Welt, wobei sich die Rothschilds ganz an der Spitze befinden, während die zweite den Rothschilds ganz alleine gehört.

Diese zwei Megabanken bieten „Entwicklungsländern“ Kredite an und benutzen ihre fast unmöglich zurückzahlbaren Zinsen, um sich am realen Wohlstand zu vergreifen: Land und wertvollen Metallen.

Aber das ist noch nicht alles! Ein wichtiger Teil ihres Plans ist es auch, die natürlichen Ressourcen eines Landes (wie Petroleum oder Gas) mit Hilfe der Unternehmen auszubeuten, die ihnen im Verborgenen gehören, sie zu veredeln und dem selben Land zurückzuverkaufen, wodurch riesige Profite erwirtschaftet werden.

Aber damit diese Unternehmen optimal arbeiten, brauchen sie eine solide Infrastruktur, die üblicherweise in den so genannten „Entwicklungsländern“ fehlt. Und so stellen die Bankster, die selbst die fast unmöglich zurückzahlbaren Kredite anbieten,  noch vorher sicher, dass der Großteil des Geldes in – Sie haben es erraten – Infrastruktur investiert wird.

Diese „Verhandlungen“ werden durchgeführt von so genannten „Economic Hitmen“, die dadurch erfolgreich sind, dass sie denjenigen, die in der Lage sind, ihr Land zu verkaufen, eine hübsche Belohnung (d.h. Bestechung) bezahlen, oder sie mit dem Tode bedrohen.

Für weitere Informationen über das Thema empfehle ich, das Buch Bekenntnisse eines Economic Hit Man zu lesen.

Die eine Bank, die alles beherrscht, die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, ist – offensichtlich – von den Rothschilds kontrolliert und ihr Spitzname ist der „Turm zu Basel“.

Die wahre Macht der Rothschilds geht VIEL weiter über das Bankenimperium hinaus

Wenn Sie noch nicht über die Macht der Rothschilds in Erstaunen versetzt wurden (ich weiß, dass Sie es sind), nehmen Sie bitte zur Kenntnis, dass sie auch hinter allen Kriegen seit Napoleon stehen. Das ist der Fall, seitdem sie entdeckten, wie profitabel es ist, beide Seiten eines Krieges zu finanzieren und sie haben es seitdem die ganze Zeit über getan.

1849 sagte Gutle Schnapper, die Frau von Mayer Amschel Rothschild:

Wenn meine Söhne keine Kriege wollten, würde es keine geben.

Und so ist die Welt im Krieg, weil es für die Rothschilds und ihre parasitäre Bankster-Blutlinie sehr sehr profitabel ist. Und solange wir weiterhin Geld benutzen, wird die Welt niemals in Frieden leben.

Es ist für viele schockierend, herauszufinden, dass die Vereinigten Staaten von Amerika eine Körperschaft sind, die vom Ausland beherrscht wird. Ihr ursprünglicher Name war Virginia Company und sie gehörte der britischen Krone (die nicht mit der Königin verwechselt werden sollte, die weitgehend nur zeremonielle Befugnisse hat).

Die britische Krone überschrieb das Unternehmen dem Vatikan, der die Ausbeutungsrechte zurück an die Krone übergab. Die US-Präsidenten werden zu Hauptgeschäftsführern ernannt und ihre Aufgabe besteht darin, Geld für die britische Krone und den Vatikan zu erwirtschaften, die jedes Jahr ihren Anteil an den Gewinnen einstreichen.

Die britische Krone beherrscht im Geheimen die Welt von einem 677 Morgen großen, unabhängigen und souveränen Staat, der als „City of London“ bekannt ist. Diese andere Krone besteht aus einem Komitee von zwölf Banken unter Führung der Bank of England. Raten Sie mal, wer die Bank of England kontrolliert? Yup, die Rothschilds!

1815 machte Nathan Mayer Rothschild die folgende Aussage:

Ich kümmere mich nicht darum, welche Marionette auf den Thron von England platziert ist, dem Reich, in dem die Sonne niemals untergeht. Der Mann, der die britische Geldmenge kontrolliert, kontrolliert das britische Imperium, und ich kontrolliere die britische Geldmenge.

Das Haus der Rothschilds ist wirklich an der Spitze der Machtpyramide. Sie stecken hinter der Neuen Weltordnung und der kompletten Dominanz weltweiten Agenda. Sie stecken hinter der Europäischen Union und dem Euro und sie stecken hinter der Idee der Nordamerikanischen Union und dem Amero. Sie kontrollieren alle Geheimdienste der Welt und ihre Privatarmee ist die NATO.

Übersetzt aus dem Englischen von AnonHQ.com